Episodenarchiv

Was im Wortlosen verbleibt, verschwindet in der Erinnerung.

BG8024 Was im Wortlosen verbleibt, verschwindet in der Erinnerung

Marko Martin, schwuler Schriftsteller und Weltreisender, erzählt in "Die Unschuldigen aus Ipanema" ebenso gewitzt wie sprachspielerisch Geschichten vom (homosexuellen) Eros - aus Tokyo und Jerusalem, aus Marseille und Rio de Janeiro, wo auch die drei titelgebenden »Unschuldigen« leben. Dieses Buch erzählt nicht nur vom Liebesleben, sondern wagt letztlich noch ungleich ...
Weiterlesen …
Helmi Schausberger

BG8023 Der Kampf um Freiheit kostet Leben

Dublin, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Die 16-jährige Arbeiterin Eileen ist Mitglied einer nationalistischen Frauenorganisation, die gleichaltrige Josie arbeitet im unionistischen Familienpub. Als 1916 der Osteraufstand die Stadt in Atem hält, befinden sich beide mittendrin: Eileen aus Überzeugung, Josie aus Verzweiflung. Für wenige Stunden werden sie zu besten Freundinnen. Der ...
Weiterlesen …
Fromme Wölfe

BG8022 Fromme Wölfe

Jetzt, wo die Clubs geschlossen sind, wirkt Kevin Junks Debütroman Fromme Wölfe wie eine Geschichte aus einer vergangenen Ära. Der Roman nimmt uns an die Hand und entführt in eine Nacht, die alles verändert. Eine Nacht, in der für die Protagonist*innen alles im Rausch verschwimmt und der Club zur Kulisse ...
Weiterlesen …
Wenn die Mutter wüsste ...

BG8021 Wenn die Mutter wüsste ...

Die Figur der Mutter scheint in der schwulen Literatur eine besondere Rolle zu spielen. Veit Georg Schmidt (Wien) und Tobias Skuban (München) gehen diesem Phänomen nach und nehmen dazu insgesamt fünf Romane als Beispiel. Heute sind das Werke der Schriftsteller Garrard Conley, Boy Erased - Autobiografische Erzählung, Garth Greenwell, Was ...
Weiterlesen …
Mütter, Monster, Mutationen

BG8020 Mütter, Monster, Mutationen

Die Figur der Mutter in der schwulen Literatur. Die Figur der Mutter scheint in der schwulen Literatur eine besondere Rolle zu spielen. Veit Georg Schmidt (Wien) und Tobias Skuban (München) gehen diesem Phänomen nach und nehmen dazu insgesamt fünf Romane als Beispiel. Heute sind das Werke der Schriftsteller Ocean Vuong, ...
Weiterlesen …
In die Welt - Karen-Susan Fessel

BG8019 In die Welt - Karen-Susan Fessel

»In die Welt«, der langerwartete neue Roman von Karen-Susan Fessel, einer der wichtigsten lesbischen Stimmen der deutschen Gegenwartsliteratur, zeichnet auf knapp 450 Seiten in epischer Weise die verschachtelten Lebenswege dreier ganz unterschiedlicher Charaktere nach, die sich gezwungen sehen, ihre bisherigen Lebensentwürfe noch einmal in Frage zu stellen. Autorinfoto: © Alex ...
Weiterlesen …
Die Chance auf Glück - Markus Jäger
/ Liebe, Roman, Schwul

BG8017 Die Chance auf Glück - Markus Jäger

Gast in der Sendung ist Markus Jäger. Der Tiroler schreibt in seinem Erstlingsroman "Helden für immer" eine Liebesgeschichte - vordergründig. Es geht um die Liebe zweier Männer in den 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts. Es geht um Flucht, Ankommen und Heimat, um das Gewöhnen an das Ende der Todesangst, um Zusammenhalt ...
Weiterlesen …
Portrait - Jürgen Bauer
/ Roman, Schwul

BG8016 Portrait - Jürgen Bauer

Der soeben erschienene Roman "Portrait" von Jürgen Bauer, Septime Verlag , ist die große Überraschung in diesem Bücherherbst. Veit Georg Schmidt hat ihn bereits gelesen und spricht in unserem Podcast "Berggasse 8" mit dem Autor. Ein großer Unbekannter steht im Mittelpunkt von Jürgen Bauers neuem Roman. Drei Menschen erzählen Georgs ...
Weiterlesen …
»Vom Land« Dominik Barta
/ Familie, Jugend, Land, Roman, Schwul

BG8015 Vom Land - Debütroman von Dominik Barta

Dass Theresa, um die sechzig und Bäuerin, sich plötzlich krank fühlt, bringt alle Gewissheiten ins Wanken. Die erwachsenen Kinder müssen anreisen, von wo auch immer es sie hin verschlagen hat, um endlich wieder miteinander zu reden. Theresas Mann muss lernen, Hilfe und Gefühle zu akzeptieren. Und selbst der zwölfjährige Daniel ...
Weiterlesen …
»Reset« Christopher Wurmdobler
/ Roman, Schwul

BG8014 Reset - Christopher Wurmdobler

Foto: © Gregor Hofbauer http://gregorhofbauer.photography Nach dem Debütroman »Solo« folgt ein humorvoller Roman des schwulen Autors aus Wien. Karmen, über 50, knallhart und kinderlos, hat eine eigene Polit-Talkshow, gut bezahlte Werbeverträge und ist eine gefeierte Journalistin. Doch plötzlich passt ihr Fernsehgesicht nicht mehr in die Zeit, der Werbedeal wird gekündigt ...
Weiterlesen …
Wird geladen...